Tag der Bundeswehr 2018

Zum diesjährigen Tag der Bundeswehr am 09.06.2018 hat es mich nach Ingolstadt an die Pionierschule verschlagen, als ehemaliger Pionier blieb mir auch nichts anderes übrig…..
Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung mit viel Sehenswertem – ältere, mir noch gut bekannte Technik sowie viel Neues.

Zwei alte Bekannte habe ich auch getroffen, wenn man bedenkt, das ich nun schon 13 raus aus der Truppe bin doch ein recht guter Schnitt.

Ich hoffe, das dies nicht der letzte Tag der Bundeswehr in Ingolstadt war, denn was Organisation und Präsentation betrifft hat die Truppe echt tolle Arbeit geleistet!

Gefechstfahrzeuge des Heeres

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Rund um Lychen 2017

Wer behauptet, ein Urlaub „dort oben“ sei doch langweilig, der liegt definitiv falsch.
Wir hatten jeden Tag etwas auf dem Programmplan, sei es nun eine Floßfahrt beim Bootsverleih Treibholz, ein Besuch beim Exotic Kunst Garten Nagel, frisch geräucherter Fisch von der Uckermark Fisch GmbH, ausgedehnte Fahrradtouren in jede Himmelsrichtung, einen Besuch bei unserem Bernsteinhändler Jancke, einen Ausflug ans Oderhaff und natürlich unsere alljährliche Wandertour durch die ehemalige Militärstadt Vogelsang….aber davon erzähle ich euch im nächsten Beitrag!

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ferien in Lychen 2017

Auch in diesem Jahr hat es uns wieder in die nördliche Richtung verschlagen, diesmal aber nicht mit dem Zelt, sondern in ein Ferienhaus am wunderschönen Kastavensee.

Der See liegt etwas außerhalb Lychens zwischen Retzow und Kastaven, die Ferienanlage ist wie gemacht für einen erholsamen Urlaub. Früh morgens mit dem Kaffee auf den See rudern ist überhaupt kein Problem. Mit dem Fahrrad in den ausgedehnten Wäldern ringsum auf Entdeckertour gehen ebenso wenig.

Hierher werden wir definitiv wieder fahren, und zwar im Winter!

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Urlaubsplanungen 2017

Bald ist es soweit, unser Urlaub nähert sich mit riesen Schritten.
Zeit zum Planen einiger Wanderungen….

 

Kurzurlaub in Tschechien

Unseren Pfingsturlaub haben wir diesmal in der Tschechei verbracht und da wir keine weite Anreise auf uns nehmen wollten fiel die Wahl auf die schöne Umgebung von Cheb.
Diesen Ort kenne ich noch aus Kindheitstagen und ich wusste, das dort in der Nähe Talsperren zu finden sind.
Beim Hotel wurden wir ziemlich schnell fündig und wir wurden im Nachhinein betrachtet nicht enttäuscht.
Das RESORT STEIN ist eine ganz ausgezeichnete Wahl, vor allem für Familienurlaube.
Es gibt einen Reiterhof, Streichelzoo, Sauna,Whirlpool, einen überdachten Außenpool und für die gestressten Mamas und Papas jede Menge Wellnesangebote und eine himmlische Ruhe…..

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ravensbrueck im Winter

Meine Jahresabschlusswanderung 2016 hat mich zum Gelände des ehem.  KZ Ravensbrück geführt. Wie bekannt ist das Gelände dort durch die starke Nachnutzung als Standort von Teilen der 2. Gardepanzerarmee sehr verändert worden und auch diesmal habe ich Reste von Gebäuden gefunden, die ich vorher noch nicht gesehen hatte. Rund um den nördlich Teil des Schwedtsees finden sich noch zahlreiche Spuren der sowjetischen Nachnutzung.

An diesem Tag war ich weit und breit der einzige Besucher dort, mir begegneten lediglich der Wachschutz mit Hund und die Bundespolizei auf Streife….

Lychen im Winter 2016

Unseren Winterurlaub haben wir dieses Mal nicht im Süden verbracht, sondern es hat uns in den Norden verschlagen.
Ich konnte mich noch gut an einen Winterurlaub mit meinen Eltern an der Ostsee erinnern, das muss so um 1987/88 gewesen sein – und das war richtig herrlich!

Auch wenn wir nicht ganz bis nach Rügen gekommen sind und uns auch der Schnee im Stich gelassen hat so war es in Lychen doch sehr erholsam.
Die Natur dort oben lädt geradezu zum Wandern ein.

In der Franzensfeste

Auf der Rückfahrt aus dem Urlaub in Südtirol ergab es sich spontan, das wir die Franzensfeste auch einmal von Innen besichtigen konnten.
Bisher standen wir immer vor verschlossenen Toren, diesmal aber konnten wir sie „erstürmen“.
Wer etwas mehr über die Geschichte der Festung erfahren will, ist HIER und HIER bestens bedient.

Leider konnten wir aufgrund knapper Zeit nur einen Teil der Festung besichtigen, aber man sieht sich ja sprichwörtlich immer zweimal im Leben…..

…Sinniges und Unsinniges aus meiner kleinen Welt

%d Bloggern gefällt das: